Der Schwachsinn regiert!

(TAGESSPIEGEL, 12. Februar 2016)

Seehofer stellt sich hinter Merkel

„Ich habe nicht gesagt, die Kanzlerin betreibe ein Unrechtsregime“

CSU-Chef Horst Seehofer fühlt sich nach seiner Aussage über die „Herrschaft des Unrechts“ missverstanden. Er will das nicht auf Angela Merkel bezogen haben.

http://m.tagesspiegel.de/politik/seehofer-stellt-sich-hinter-merkel-ich-habe-nicht-gesagt-die-kanzlerin-betreibe-ein-unrechtsregime/12955616.html?utm_referrer=

Seehofer hat nicht gesagt, was er gesagt hat. Oder es mindestens nicht so gemeint. Frauke Petry wurde innerhalb eines Interviews dazu gedrängt, sagen zu müssen, dass die “ultima ratio” an innerdeutschen Grenzen der Schießbefehl beim Eindringen nach Deutschland sein müsse und ihre Parteikollegin von Storch unterstreicht dies, relativiert kurze Zeit später, dass man nicht unbedingt auf die Kinder schießen müsse, auf deren erwachsene Begleiter wohl, um tags darauf ihre gesamte Aussage dadurch zu dementieren, sie sei auf “ihrer Computermaus ausgerutscht”.

Sind wir von Schwachsinnigen umgeben? Werden wir von Debilen regiert? Sind alle Politiker so? 
Schaut man in die USA und lauscht man einem Trump, meint man: ja! Schaut man nach Polen oder Ungarn: ja! Schaut man nach Russland: absolut ja!
Wie lange hat es – zumindest im westlichen- Europa gedauert und wieviel an Opfer, Blut, Revolution und Not hat es erfordert, bis eine Art sozialer Humanismus entstand? Wie groß waren die Anstrengungen, bis Bildung für Jedermann durchgesetzt war? Wieviel an Mühe hatte es benötigt, dass ein Arbeitstag auf 8, entgegen 12 oder 16 Stunden, begrenzt wurde? Wieviel Kraft brauchte es, um einen SOZIALSTAAT zu installieren, indem jeder für jeden da ist, damit niemand in Elend und Armut vegetieren muss?

Wenn ich mich jetzt umschaue, sehe ich den Zerfall all dessen und ich empfinde Wut und Trauer zugleich.
Ich sehe Politiker, die keinerlei Qualitäten oder Qualifikationen besitzen. Den Sinn und das Bestreben nach sozialem, freundlichen Miteinander schon gar nicht. Nur der Wille an der Partizipation an Macht aller Orten.

Ich sehe die Industrie, Konzerne, Global Players, die für ihren Profit die Erde und die Menschen zerstören. 
Ich sehe Egoismus, Nationalismus, das Erstarken des Faschismus, sowohl auf sozialer, politischer und wirtschaftlicher Ebene.

Ich sehe nicht: Mitmenschlichkeit, Füreinander, Bildung – Liebe.

Ist das Glas halb voll oder halb leer?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Finanzwelt, Gesellschaft, Kunst, Parteien, Politik, Religion, Sport, Uncategorized, Welt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s