Die Idee von einem geeinten EUROPA ist gescheitert!

(STERN, 14. November 2015)

+++ 14.50 Uhr: Polen will EU-Flüchtlingsquote nicht erfüllen +++

Die neue polnische Regierung beteiligt sich wegen der Anschläge nicht mehr an der Verteilung von Flüchtlingen nach EU-Quoten. Sein Land könne die eingegangenen Verpflichtungen nicht einhalten, schrieb der designierte Europaminister Konrad Szymanski in dem rechtsgerichteten Internet-Nachrichtenportal wPolityce.pl. „Angesichts der tragischen Taten in Paris, haben wir nicht die politischen Möglichkeiten (dies) umzusetzen.“ Szymanski tritt mit der neuen nationalkonservativen Regierung sein am Amt am Montag an.

http://mobil.stern.de/panorama/weltgeschehen/terror-in-paris-news-ticker–einer-der-attentaeter-aus-konzerthalle-identifiziert-6554648.html

Mein Plädoyer ist: sämtliche EU-Staaten, die sich angesichts der prekären Flüchtlingslage unsolidarisch zeigen, sofort aus dem EU-Verband ausschließen. Sämtliche Subventionen, finanzielle Unterstützungen und Kredite zurück fordern, wenigstens sofort stoppen. Dasselbe gilt für Handel, Industrie und Gewerbe: jeden Austausch einstellen!

Vielleicht bestände dadurch eine geringe Chance, ein gebildetes, humanistisches und weltoffenes Kern-Europa zu erhalten, bzw. neu zu etablieren.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Finanzwelt, Gesellschaft, Kunst, Parteien, Politik, Religion, Sport, Uncategorized, Welt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s