Putin Friedensengel? Selten so gelacht.

( SPIEGEL, 08. September 2015)

Waffenlieferungen

Putins Geheimplan für Syrien

Von Raniah Salloum und Benjamin Bidder, Berlin und Moskau

Der Kreml dementiert die Entsendung von Truppen nach Syrien, russische Soldaten aber posten offenbar Fotos von ihrem Einsatz. Russland hilft Assad – und arbeitet heimlich an der Teilung des Landes.

http://m.spiegel.de/politik/ausland/a-1051807.html

Hat er Kreide gefressen? Ist er der Friedensengel, der alle Probleme schlagartig lösen wird?

Wer’s glaubt wird selig!

Ich glaube nicht, dass es Putin wirklich interessiert, was die syrische und nordirakische Bevölkerung, nebst den Jessiden und Christen unter der entmenschlichten Diktatur des IS zu erleiden haben.

Ich glaube vielmehr, dass er den Despoten Assad, der nachweislich gegen seine eigene Bevölkerung Krieg führt, nur deshalb schützt und mit Waffen und Soldaten bedient, weil er die strategisch wichtigen Mittelmeerhäfen – seine einzigen –  die er von Assad „geliehen“ hat, nicht verlieren möchte.

Das, scheint mir, ist das Interesse, das hinter seinen Anstrengungen steht. Deshalb stützt er Assad.

Wäre die Weltgemeinschaft vor 5 Jahren einig gewesen Assad davon zu jagen, bestünde dieses Problem nun nicht. Und wer stemmte sich damals dagegen? Neben China Putin und sein Lakai Lawrow!

Natürlich sollte man nicht vergessen, wessen Intentionen und Einflüsse diese ganze Entwicklung erst ermöglichten: die der USA. Danke, Herr Bush. Danke, Herr Obama!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Finanzwelt, Gesellschaft, Parteien, Politik, Welt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s