John Wayne hat gesiegt!

(ZEIT, 16. Mai 2015)

ANSCHLAG AUF MARATHONDie Todesstrafe für Dschochar Zarnajew ist beschämend

Der Boston-Marathon-Attentäter war zum Tatzeitpunkt erst 19 Jahre alt. Er hätte nach dem Jugendstrafrecht verurteilt werden sollen. Doch das wird willkürlich angewendet.  EIN KOMMENTAR VON 

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-05/todesstrafe-dschochar-zarnajew-jugendstrafrecht
(TAGESSCHAU, 16. Mai 2015)

Todesstrafe für ZarnajewIn Wahrheit eine neue Schreckenstat.

Rache ist das Motiv der Jury, die den Boston-Attentäter Zarnajew hinrichten lassen will.Die Todesstrafe ist das falsche Mittel, um für Gerechtigkeit zu sorgen. Sie ist in Wahrheit nur eine neue Schreckenstat.

Von Andreas Horchler, ARD-Hörfunkstudio Washington

http://www.tagesschau.de/kommentar/zarnajew-109.html
(TAGESSCHAU, 16. Mai 2015)

Todesurteil für Boston-Attentäter

„Passende Strafe“ für Zarnajew

Per Giftspritze soll der Boston-Attentäter Zarnajew hingerichtet werden. Darauf einigten sich die Geschworenen. US-Justizministerin Lynch sprach von einer „passenden Strafe für dieses fürchterliche Verbrechen“. Doch die Betroffenen werden kaum mit ihrem Leid abschließen können, denn nun droht ein möglicherweise jahrelanges Berufungsverfahren.

Von Rolf Büllmann, BR-Hörfunkkorrespondent Washington

http://www.tagesschau.de/ausland/boston-129.html
(ZEIT, 15. Mai 2015)

ANSCHLAG AUF MARATHONTodesstrafe für Boston-Attentäter Zarnajew

Im Prozess gegen den Attentäter des Boston-Marathons hat die Jury ihr Urteil gefällt: Dschochar Zarnajew ist zum Tode verurteilt worden.

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-05/todesstrafe-fuer-boston-attentaeter-zarnajew?commentstart=17#comments 

So verabscheuungswürdig die Tat des Brüderpaares beim Boston – Marathon war, im selben Maße ist es dieses Urteil gegen diesen veirrten 21-Jährigen. Wem ist damit geholfen? Wem bringt es einen Angehörigen zurück? 

Mir scheint – ohne diese abscheuliche Tat auch nur im Geringsten rechtfertigen zu wollen – dass in der US-amerikanischen Gesellschaft, politischem System und Justiz der Faktor „Rache nehmen“ eine weitaus größere Rolle spielt, als Aussöhnung, Vergebung, Nächstenliebe, Rücksicht, Liebe und anderer neutestamentarischer, christlicher Werte mehr. Obwohl – wie es den Anschein macht – doch bei jeder erdenklichen Gelegenheit an den „Lord above“ appelliert wird. Komisches Verständnis von Glauben!

Das Vorgehen dieser amerikanischen Justiz erinnert mich sehr stark an das Verhalten einiger moslemischer Länder, bzw. deren Gerichtsbarkeit, die bei bestimmten Vergehen ebenfalls und ohne Erbarmen den Henker bestellen …

Leserbriefe:

Todesstrafe ist Mord.
Wer sie verhängt, ist nicht besser als der, den sie trifft!

Ein Staat, der die Todesstrafe verhängt, ist ein Barbarenstaat.
Ein Individuum, das für die Todesstrafe ist, ist ein Barbar.
Punkt. Ende. Aus.

Man begibt sich mit deisem Urteil auf das Niveau von ISIS, Al Quaeda und Konsorten. Besser wäre gewesen zu zeigen, man dies nicht nötig hat.

Die Todesstrafe ist falsch, weil Toeten nie mit Toeten vergolten und bestraft werden kann. Ein Rechtssytem das Rache als Motiv zulaesst, widerspricht dem humanitaeren Grundgedanken.

Der Junge ist 21 Jahre alt und kein Serienkiller.
Sein Tod macht niemanden wieder lebendig oder gesund.
Das Gesetz sollte sich nicht von Rache leiten lassen.

hat das Recht Menschen umzubringen! Wann wird das endlich verstanden?

.

.

usw.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Finanzwelt, Gesellschaft, Kunst, Parteien, Politik, Religion, Welt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s