Was Die Linke suspekt macht, ist ihre Sympathie zu Diktator und Kriegstreiber Putin.

(STERN, 29. Januar 2015)

Griechenlands Anti-Europa-Kurs: Tsipras setzt auf Russland.
Von Giorgos Christides, Athen.

Premierminister Tsipras: Sucht Nähe zu Russland.
Premier Tsipras richtet die griechische Politik nach Moskau aus. Wenige Stunden nach seiner Vereidigung eilte er zum russischen Botschafter. Es war mehr als ein Höflichkeitsbesuch.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/griechenland-will-veto-gegen-russland-sanktionen-einlegen-a-1015487.html

Auch die deutsche Linke verteidigt Putin. Vielleicht nicht unbedingt dessen Tagespolitik, aber mit Bestimmtheit das Bild, das sie von ihm und dem einst revolutionären Russland hat. Verklärung eines nie erfüllten Traums, welcher in Barbarei, Bespitzelung, Unterdrückung und schließlich in den Gulag führte.
Sollte sich erweisen, dass Syriza wirklich die Nähe zu Russland sucht – dem großen „Versteher“ – muss man von zwei Dingen ausgehen: entweder die griechische Linke träumt noch den nostalgischen Traum der Verwirklichung des Sozialismus hier auf Erden oder deren Politiker sind genauso machtgeil, wie ihre politischen Kontrahenten.
Denn: wie kann es sein, dass man mit etwas koaliert, das vom Inhalt her genau dem Gegenteil des eigenen Anspruchs entspricht – den Rechten nämlich.
Und wie kann es sein, dass man die Nähe eines kaltblütigen, ebenfalls machtbesessenen, kriegstreibenden Diktators wie Putin sucht?
Das ist nicht allein suspekt, das scheint mir bereits im Kern verdorben!

Und dann das:
(ZEIT, 29. Januar 2015)

GRIECHENLAND.
Finanzminister relativiert Aussagen zu Russland-Sanktionen.
Alles nur ein Missverständnis? Yanis Varoufakis sagt, seine Partei sei nicht grundsätzlich gegen neue EU-Sanktionen. Bei Regierungschef Tsipras hatte es anders geklungen.

http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-01/griechenland-veto-sanktionen-russland-varoufakis

Was nun auch immer zutreffen mag: Einstimmigkeit, Koordination, Klarheit … sehen anders aus.
Vamos ver.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Finanzwelt, Gesellschaft, Parteien, Politik, Religion, Welt abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s