Haben NSA-Erkenntnisse das Massaker bei Charlie HEBDO verhindert? NEIN!

(TAGESSCHAU, 10. Januar 2014)

Streit über Vorratsdatenspeicherung.
Alte Debatte neu entfacht.

http://www.tagesschau.de/inland/vorratsdatenspeicherung-103.html

Unglaublich, die Fantasie- und Hilfslosigkeit dieses Thomas de Maizière!
Warum hat die NSAseitige Datenspeicherung nicht geholfen, dieses Desaster zu vermeiden, obgleich sie diese Volltrottel bereits auf ihrem Schirm hatten?!
Wir haben wahrlich vollkommen kompetenzlose Politikmarionetten. Friedrich war/ist dieselbe Nullnummer.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Gesellschaft, Parteien, Politik, Welt abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Haben NSA-Erkenntnisse das Massaker bei Charlie HEBDO verhindert? NEIN!

  1. Papageno schreibt:

    Ich habe mir auch Gedanken gemacht als ich las, was François Hollande erklärte: „Terrordrohungen gegen Einrichtungen im Land sind nicht neu. Wir wussten, dass jederzeit etwas geschehen kann.“ Ein Satz für’s Witzalbum…..

    • dekmindworkskotz schreibt:

      Wir leben (leider!) zwischen zwei sehr gegensätzlichen Extremen: einerseits werden wir von debnen bestimmt, die die Macht haben (Kapital und dessen Büttel namens Politik[er]) und andererseits der grenzenlosen, weltweit herrschenden Unbildung und Dummheit (Boku Haran, IS, etc.)!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s