Richtigstellung: Hoeneß hat sich erst dann selbst angezeigt, nachdem Reporter ihm und seiner Bank bereits im Nacken saßen.

(ZEIT, 23. Dezember 2014)

BAYERN.
Hoeneß gab Verdienstorden erst nach Ermahnung zurück.

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2014-12/uli-hoeness-verdienstorden

(BAYERISCHER RUNDFUNK, 23. Dezember 2014)

„Anregung“ der Staatskanzlei.
Ordensverzicht war nicht Hoeneß‘ Idee.
Uli Hoeneß hat seinen Verdienstorden nicht aus eigenem Antrieb zurückgegeben. Die Staatskanzlei legte ihm diesen Schritt nahe. Dies hat Hoeneß-Anwalt Michael Nesselhauf bestätigt.

http://www.br.de/nachrichten/hoeness-verdienstorden-aerger-100.html

Für mich ist ganz klar, dass dieser Herr Hoeneß nach wie vor KEIN Rechtsbewußtsein besitzt.
Wie kann er sich „enttäuscht“ wegen seinem Knastaufenthalt zeigen, nach seiner – für ihn so betrachteten – Selbstanzeige?
Nachdem investigative Journalisten verlauten ließen, dass „hochrangige“, deutsche Spekulanten aus dem Bereich Sport durch Schweizer Banken Steuerhinterziehung in großem Stil betreiben, MEINTE Hoeneß, er sei gemeint. Zuvor scheiterte ja glücklicherweise Schäubles Vorstoß einer Generalamnestie für alle Selbstanzeiger!
Durch dieses kleine „Missverständnis“ (gepaart mit der Angst aufzufliegen, evtl. auch mit schlechtem Gewissen, weil er GENAU wußte, dass er kriminell handelt) sah er sich regelrecht gezwungen zu handeln. Derowegen seine Selbstanzeige, nach dem Motto: rette, was zu retten ist.
Daher hat er m.E. KEINERLEI Grund, sich als Selbstanzeige-Helden darzustellen.
Ich behaupte, wären die Dinge – durch Zufall – nicht so gelaufen, würde er sein asoziales Spiel genauso weiter treiben, wie in all den Jahren zuvor.
Der „Held“.
Der falsche Fuffziger!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Finanzwelt, Gesellschaft, Sport, Welt abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s