Seehofer – braucht den jemand?

(SUEDDEUTSCHE, 07. September 2014)

http://www.sueddeutsche.de/politik/zwangswapperl-fuer-pkw-weg-mit-der-seehofer-dobrindt-murks-maut-1.2119028

(TAGESSCHAU, 07. September 2014)

Seehofer vermutet Sabotage.

http://www.tagesschau.de/inland/maut-160.html

(TAGESSCHAU, 06. September 2014)

Maut-Streit droht zu eskalieren.

http://www.tagesschau.de/inland/maut-158.html

Ein höchst jämmerliches Gezeter, das sich der deutsche Michel über diese sonderbaren Mautpläne anhören darf.
Als gäbe es gegenwärtig keine anderen Probleme in der Welt – gerade JETZT.
Man hat das Gefühl, dass die unwichtigste aller Parteien (neben der FDP) ein Gequengel gerade deshalb vom Stapel läßt, weil sie keine besseren Ideen als diese Mautvision hat, gleichzeitig aber ernst genommen werden will.
Deshalb trägt sie wohl auch jeden anderen Quatsch ihrer großen Schwesterpartei mit, verbunden wohl die Hoffnung, von dieser eventuell Gehör geschenkt zu bekommen.
Die Chancen stehen nicht schlecht.

„Mit mir wird es KEINE Maut geben!“, tönte einst die Merkel.
War das eine Lüge?
Und jetzt?

Meine Empfehlung: Deutschland entlässt Bayern aus seiner Föderation in die ersehnte Freiheit und wird somit souveräner Staat!
Wer wird souveräner Staat und FREI?
Deutschland!
… ohne Bayern.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Finanzwelt, Gesellschaft, Parteien, Politik, Religion abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Seehofer – braucht den jemand?

  1. alphachamber schreibt:

    Zum Thema „Ablenkung“: http://liberalerfaschismus.wordpress.com/2013/01/25/ein-wurstchen-fur-die-dobermanner/ Diese Maut ist, denke ich, wieder so ein „Würstchen“, weil es so lächerlich erscheint. Und einen Seehofer brauchen wir sowenig wie z.B. einen Dobrinth. Eigentlich könnten wir uns von den Ministerialbeamten alleine verschaukeln lassen – ohne die teuren Minister. Die Kfz-Steuer und Ölsteuer waren für den Straßenbau gedacht. Zu dumm, dass diese Gelder zweckentfremdet werden. Im Privatsektor nennt man so etwas Veruntreuung.
    Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s