Wolf im Schafspelz. Ein nicht vertrauenswürdiger, scheinheiliger Taktierer: Rasputin.

(SPIEGEL, 09. Mai 2014)

Landung in Sewastopol: Putin besucht erstmals die Krim nach der Annexion.

Jubel für Präsident Putin auf der Krim: Am Tag des Sieges über Nazi-Deutschland lässt sich der Staatschef bei einem Truppenbesuch in Sewastopol feiern. Es ist die erste Visite des Kreml-Chefs seit der Annexion der Halbinsel.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/putin-erstmals-auf-der-krim-nach-der-annexion-a-968524.html

(DIE ZEIT, 09. Mai 2014)

Nato missbilligt Putins Erscheinen auf der Krim.

Russlands Präsident besucht am Jahrestag des Sieges über Deutschland die Halbinsel – die er annektieren ließ. Nicht nur die Nato sieht in dem Spektakel eine Provokation.

http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-05/ukraine-putin-krim-militaerparade

Hitler vereinbarte 1934 einen Nichtangriffspakt mit Polen. 1935 verhandelte Göhring bereits die Möglichkeit, mit Polen als „Partner“, innerhalb einer Militärallianz, die UdSSR anzugreifen.
Das „Münchner Abkommen“, 1938, vom Ansatz her schon ein Betrug Hitlers, England, Italien, Frankreich zufrieden zu stellen, angeblich, um eine friedliche Lösung der Sudetenkrise (dabei an die Krim zu denken, wäre nichts Ungewöhnliches. Siehe z. B.: http://de.wikipedia.org/wiki/Münchner_Abkommen) zu finden. Merkwürdiger Weise war die Tschechoslowakei dazu nicht eingeladen …
August 1939: Hitler-Stalin-Pakt: 10 Jahre wollte man sich nicht angreifen.
22. Juni 1941: Unternehmen Barbarossa. Überfall auf Russland.
Zitat:
„Alles was ich unternehme, ist gegen Rußland gerichtet; wenn der Westen zu dumm und zu blind ist, um dies zu begreifen, werde ich gezwungen sein, mich mit den Russen zu verständigen, den Westen zu schlagen, und dann nach seiner Niederlage mich mit meinen versammelten Kräften gegen die Sowjetunion zu wenden. Ich brauche die Ukraine, damit man uns nicht wieder wie im letzten Krieg aushungern kann.“

Was haben die aktuellen russischen Feiern wegen des Sieges über Nazideutschland mit oben angeführten Taktiken Hitlers mit Herrn Putin zu tun?

Haben sie damit zu tun, dass sich Russland seiner Größe besinnt?
Damit, dass Russland das damalige Leid beklagt?
Will es Einigkeit demonstrieren?
Zeigt uns der russische Führer, was gut und was schlecht ist?
Will er uns seine Größe und Entschlossenheit zeigen?

Mal scheint Russland versöhnlich, dann wieder nicht.
Mal redet dessen Führer, als hätte er Kreide gefressen, mal droht er.
Mal sagt er dies, am anderen Tag wurde er falsch interpretiert.
– Man weiß es nicht.

„Vaterland“, „Historische Wahrheit“ – diese und ähnliche Wörter benutzte der russische Führer heute in Sewastopol.
Sind uns (Deutsche) derlei Begriffe nicht in bedrohlicher Erinnerung?
Despoten gehen, Despoten kommen. Deren Vokabular hat sich nicht verändert – egal zu welchem politischen Glauben sie sich bekennen.

(Taktik: kann auch als die koordinierte Anwendung von militärischen Mitteln zur Erreichung eines gegebenen/gewollten Ziels unter Bewertung, Einbeziehung und zieldienlicher Verwendung von vorgefundener Lage, vorhandenen Kräften, räumlichen und zeitlichen Gegebenheiten“ beschrieben werden. Dieser untergeordnet ist der Gefechtsdienst auf Einheitsebene und Teileinheitsebene, übergeordnet die Operationsführung.
Die Taktik bildet zusammen mit der Operation und der Strategie die Ebenen der Kriegsführung. Sie definieren den Entscheidungsrahmen für den Einsatz bestimmter Mittel in Zeit und Raum in Bezug auf ein Ziel. In diesen Zusammenhang tritt das Planungsdiktum Information über die Verfügbarkeit eigener und fremder Mittel und Absichten, und dient dazu eine Überlegenheit eigener Kräfte in einem Raum zu schaffen.)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Finanzwelt, Gesellschaft, Kunst, Parteien, Politik, Religion, Sport, Uncategorized, Welt abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s