Kein Interesse an Aufklärung?

(DEUTSCHLANDFUNK, 18. März 2014)

Kein Interesse an Aufklärung.

Das Spiel ist aus. Jetzt also endgültig. Uli Hoeneß muss – wahrscheinlich kurz nach Ostern – ins Gefängnis. Doch ist der Fußballgott wirklich von der bayerischen Justiz auf den harten Boden des Rechtsstaats zurückgeholt worden, so wie es auf den ersten Blick den Anschein hat? Große Zweifel sind angebracht. Denn eigentlich hätte es viele gute Gründe für die Staatsanwaltschaft gegeben in Berufung zu gehen.

http://www.deutschlandfunk.de/fall-hoeness-kein-interesse-an-aufklaerung.720.de.html?dram%3Aarticle_id=280361

Eine engagierte Justiz hätte m. E. nachgehakt: 4 Tage Verhandlung wg. 28 Millionen, Hoeneß akzeptiert ohne Revision, Staatsanwaltschaft geht nicht in Revision, Devisenhandel, welcher erst bei Mördersummen Geld abwirft und wo normalerweise im Team „gearbeitet“ und beraten wird … Das ging alles VIIIIEL zu glatt. Da ist was faul, im Staate Dänemark!

20140318-183059.jpg

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Finanzwelt, Gesellschaft, Parteien, Politik, Religion, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s