Den Bock zum Gärtner machen? Putin-Freund als Vermittler? No go!

(SPIEGEL, 19. Februar 2014)

Ukraine-Konflikt: Ex-Kanzler Schröder schlägt Uno als Vermittler vor.

Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder lehnt eine Vermittlerrolle im Ukraine-Konflikt ab – und schlägt dafür die Vereinten Nationen vor. Die Europäische Union habe sich wegen ihrer Parteinahme für die Opposition diskreditiert, sagte der SPD-Politiker SPIEGEL ONLINE.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-schroeder-schlaegt-vereinte-nationen-als-vermittler-vor-a-954425.html

Was den Gysi wohl geritten hat, solch einen bescheuerten Vorschlag zu machen?
Schröder IST doch der denkbar Ungeeignetste für diese Aufgabe. Zumal er ja auf Putin’s Gehaltsliste steht. Was soll er denn auch vermitteln?
Soll er Putin sagen, dass er sein Geld andernorts, nicht aber in der Ukraine, verdienen soll?
Oder dass es nicht schlimm wäre, einen (möglicherweise) demokratischen Staat direkt vor der Haustür zu haben?
Oder dass all diese Janukowics und Assads die falschen Freunde sind (wobei man bedenken muss, dass er andere gar nicht hat!)?

Oder umgekehrt: soll Schröder dem Westen klar machen, dass die Ukraine mit Putin/Janukowic besser bedient sei, als mit der „freien“ Marktwirtschaft?

Lasst den Schröder mal in Ruhe. Ist ein Auslaufmodell.
Soll der mal schön in Hannover seine Armani-Anzüge spazieren führen und seine sauber gewaschenen Rubelchen ausgeben.

20140219-153915.jpg

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s