NSU PROZESS IN MÜNCHEN

Natürlich hatten die Nürnberger Prozesse eine andere Qualität, als der NSU-Prozess. Dennoch ist letzterer artverwandt mit ersterem und daher von größtem öffentlichen Interesse.
Dass die betroffenen Verwandten der Opfer und die Journalisten aus deren Heimatländern in den vordersten Reihen sitzen sollten, wäre für mich eine Selbstverständlichkeit.
Stattdessen werden, per Reihenfolge der Eingänge, die wenigen vorhandenen Sitze vergeben. Wie erbärmlich! Es handelt sich dabei doch primär um eine Frage der Einfühlsamkeit dieser furchtbaren Angelegenheit gegenüber. Wie kann man hierbei überhaupt nur auf die Idee kommen, Formelhaftigkeit vor Menschlichkeit zu stellen? Einer fragwürdigen „Gerechtigkeit“ halber.
Tut mir leid, dies erinnert mich an tunnelblickartiges Verhalten des Dritte Reichs.

Unglaublich, diese Form deutscher Präzision, Pünktlichkeit, Sturheit und Sterilität!

http://www.tagesschau.de/kommentar/nsu-prozess104.html

Nachtrag. Unglaublich!:
http://www.tagesschau.de/inland/nsuprozess110.html

http://www.spiegel.de/panorama/prozess-um-beate-zschaepe-tuerkische-medien-nicht-akkreditiert-a-891076.html

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft, Politik, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s